Alle unsere Katzen leben mit uns gemeinsam im Haus und so sind unsere Babys von Anfang an Familienanschluss  gewöhnt.

Fast alle unsere Babys kommen im Schlafzimmer zur Welt und bleiben dort  auch für die nächsten drei bis fünf Wochen.

Einen Wurf "verpasst" habe ich so gut wie nie. Da alle meine Mädchen sehr anhänglich sind, haben sie mich offensichtlich gern bei einer Geburt dabei, denn entweder werde ich nachts von ihnen geweckt bzw. machen sie mir schon klar, dass ich gar nicht erst anfangen brauche zu schlafen oder sie "verlegen" ausgesprochen oft ihre Wurftage auf Wochenenden, Feiertage oder einfach Freitag Abend. Außerdem glaube ich mittlerweile fest daran, dass sie meinen Dienstplan sehr genau kennen, denn oft haben sie gerade so lange mit der Geburt des ersten Babys gewartet, bis ich zu Hause war. Auch wenn ich bei den meisten Geburten nicht eingreifen musste, erleichtert mich das ungemein und ehrlich gesagt ist man doch jedes mal auf´s  neue aufgeregt...

Wir versuchen alle Voraussetzungen zu schaffen, damit unsere Miezen sich wohl fühlen und sich auch die Babys optimal entwickeln können. Dass wir ganz viel mit ihnen schmusen und spielen ist selbstverständlich.

In der Regel beginne ich mit der 4.-5. Lebenswoche zuzufüttern, spätestens jedoch dann, wenn die Babys sich aus Mamas Futternapf bedienen. Die Kitten erhalten anfangs gekochtes Hühnchenfleisch (mager), später Dosenfutter und Trockenfutter verschiedener Firmen um sie möglichst an viele futtersorten zu gewöhnen. Dabei bevorzugen wir getreidefreie, hochwertige Futtersorten. Gern mögen die meisten Kitten auch Sahnequark. Selbstverstädnlich bekommen alle Babys bei Auszug ein Startpaket ihres gewohnten Futters mit.

Sie werden regelmäßig entwurmt und im Alter von 8- 10 Wochen werden sie das erste Mal geimpft gegen Katzenseuche und  -schnupfen , vier Wochen später erfolgt die zweite Impfung . Zuchttiere werden mit einem Blutgruppentest abgegeben und einem Test auf FeLV/FIV. Eine Impfung gegen Tollwut erfolgt nur bei Zucht- und Ausstellungstieren und nicht vor der 16. Woche.

Unsere Kitten verlassen frühestens im Alter von 14 Wochen das Haus. Am liebsten ist es uns natürlich, wenn uns zwei Babys gemeinsam verlassen können oder sie in ihrem neuen Zuhause wenigstens einen Spielgefährten mit vier Pfoten haben. Wir vergeben keine Kitten in dauerhafte Einzelhaltung.

Diese Seiten dienen ausschließlich der Information. Es erfolgt kein Verkauf von Jungtieren über das Internet. Ich möchte gern mit den zukünftigen Besitzern der Katzenkinder persönlichen Kontakt haben.

Ich lege großen Wert darauf, mit den Käufern unserer Babys in Verbindung zu bleiben und stehe gerne bei Fragen oder Problemen zur Verfügung und helfe so gut ich kann.  Besonders freue mich natürlich  über Informationen,  wie es den Kleinen in ihrem neuen Zuhause geht  oder über Fotos von den Süßen.  An dieser Stelle deshalb  ein großes Dankeschön an all die Besitzer unserer Jungtiere, welche uns regelmäßig  mit beidem versorgen.

Birgit Klemd

Klemd-Ileburg@t-online.de

Tel. 03423/ 60 47 90